Was kann ich im Rentenalter noch erleben?

Viele Senioren kennen das Dilemma: Kaum ist das Rentenalter endlich erreicht, steht man vor der nächsten großen Herausforderung. Denn die viele, neue Freizeit, die viele ehemalige Arbeitnehmer jahrzehntelang gar nicht mehr kannten, will sinnvoll genutzt werden, ohne dass man allzu sehr in Langeweile und Lethargie verfällt.

 

outdoor-fitnessger-t-plus-hockey512dd69d7c4e0_720x600Körper fit halten

Das wichtigste Instrument, um sich viele Möglichkeiten offen zu halten und einiges zu ermöglichen ist es, seinen Körper fit zu halten. Bestenfalls hat man schon sein ganzes Leben etwas für die Gesundheit getan, doch auch im Rentenalter kann man seinen Körper noch auf viele Art- und Weisen ertüchtigen. In Frage kommen zum Beispiel ausgiebige Wanderungen oder Radtouren, gerne auch in Bergregionen, die gut für Ausdauer und Seele sind. Auch vor einem Besuch im Fitnessstudio sollten Sie sich nicht scheuen, dort können Sie an vielen Geräten wichtige Stabilisationsübungen durchführen, die ihre Fitness und Ausdauer verbessern. Ein gesundes Körpergefühl verbessert die Lebensqualität enorm. Passend dazu, gibt es hier einige Fitnessgeräte, die sogar für den Garten genutzt werden können.

Aus der Rente ein Erlebnis machen

Wenn der Körper gefestigt ist, ist die Zeit nach dem Arbeitsleben eine potenzielle Erlebnisreise. Der größte Fehler, den man machen kann, ist, sich es zu Hause zu gemütlich zu machen. Wer sein ganzes Leben lang für Wohlstand und Familie gearbeitet hat, sollte die Zeit, die er sich redlich verdient hat, für die Dinge nutzen, auf die er wirklich Lust hat. Warum sollten sie keine eine Weltreise unternehmen? Sie waren noch nie in Asien, wollten dort aber schon immer mal hin? Dann los! Das Alter sollte kein Absitzen sein, sondern der schönste Abschnitt ihres Lebens, in dem Sie ihre Träume verwirklichen können. Man lebt nicht, um zu arbeiten, sondern man arbeitet, um zu leben.

 

Auch kleine Dinge haben eine große Wirkung

Selbstverständlich ist auch, dass man natürlich nicht durchgehend aufregende Dinge unternehmen kann, kaum jemand hat den dafür nötigen Wohlstand und lange Reisen zehren irgendwann auch an der Gesundheit und geistiger Fitness. Deshalb ist es durchaus richtig und wichtig, sich immer wieder Phasen der Ruhe und der Entspannung zu gönnen. Es gilt dabei aber nicht in einen andauernden Trott zu verfallen mit dem immer gleichen Tagesablauf. Erfreuen Sie sich deshalb auch an kleinen Dingen. Führen sie ihre Liebste oder ihren Liebsten in ein neues Restaurant aus, sehen Sie sich das neue Stück im Stadttheater an, oder besuchen Sie das Fußballturnier des Enkels.

All diese Dinge helfen, aus der Rente eine wunderschöne Zeit zu machen. Der letzte Lebensabschnitt ist schließlich derjenige, für den Senioren das ganze Leben lang hart gearbeitet haben und er ist zu schade, um ihn einfach abzusitzen. Nur wer das Leben mit Händen greift und so viele Facetten der Welt sieht, wie nur möglich, wird gerne Rentner sein.

This entry was posted in Freizeit and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Was kann ich im Rentenalter noch erleben?

  1. Udo Fuchs says:

    Ich habe den Artikel gelesen und kenne das Problem!
    Da wir noch Fit haben wir uns ein Wohnmobil gemietet und sind durch Deutschland gefahren. Die Nordsee und die Ostsee angefahren und wunderschöne Wochen verbracht.
    Sind 2013 vom Nordseestrand immer Richtung Süden am Atlantik entlang und dann Richtung Mittelmeer gefahren. Es waren wunderschöne 6 Wochen.

    Seit 5 Monaten besitzen wir ein eigenes Wohnmobil und sind oft damit durch ganz Deutschland unterwegs.
    Immer nach den Motto solange wir Fit sind schaue dir die Welt an.

    Viele Grüsse Udo und Monika

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *