Verunreinigtes Trinkwasser – was kann man dagegen unternehmen

Häufiger als man es vielleicht denkt, kommt es zu verunreinigtem Wasser. Durch alte Rohrleitungen können sich Verunreinigungen durch Keime und Bakterien einstellen und das Trinkwasser der Bevölkerung befallen. Hierbei finden sich vor allem Blei, Chlor, Methan, Arsen, Benzol, Kupfer, Quecksilber und noch vieles mehr in den jeweils entnommenen Trinkwasser Proben. 

 

eva1200BEP_PremiumBeschwerden und Symptome durch verunreinigtes Wasser

Diese Stoffe verursachen vielfältige Erkrankungen. Sie können dauerhafte Magen-Darm-Beschwerden auslösen, können teilweise sogar zu Leberzirrhosen führen, wenn das nicht ausreichend saubere Wasser über Jahre aufgenommen wurde, ohne, dass es jemandem aufgefallen ist. Es kann zu beträchtlichen Nervenstörungen kommen. Hautschädigungen können auftreten. Oder aber das Wasser schädigt so massiv, dass es in Regionen, in denen das Wasser verunreinigt ist, vermehrt zu Krebserkrankungen kommen kann. Das lässt sich statistisch belegen.
Kleinkinder, aber vor allem Senioren können daran Schaden nehmen, da ihre Organe teilweise nicht mehr ausreichend arbeiten und sich so nicht mehr ausreichend gegen Erreger und Stoffen aus dem Wasser wehren können und dann eines Tages versagen. So kann es besonders gefährlich für Senioren sein, wenn sie, ohne es zu wissen, über viele Jahre krankheitsauslösendes Wasser zu sich genommen haben.

Wasserfilter sind eine dringende Hilfe gegen Schadstoffe

Wenn es nun bekannt sein sollte, dass das Wasser nicht mehr die Trinkwasserqualität liefern kann, und die jeweilige Kommune nichts an den – zumeist schuldigen – alten Rohrleitungen verändern oder erneuern möchte, ist es sehr zu empfehlen, wenn man sich einen Wasserfilter kauft. Das damit gefilterte Wasser ist wieder so sauber, dass man es gefahrlos trinken kann. Das Trinkwasser filtern sollten dann besonders die Senioren und die Familien mit kleinen Kindern. Ein EVA Wasserfilter sorgt dafür, dass die Verunreinigungen nicht mehr in das normale Trinkwasser gelangt.
Wem die Gesundheit wichtig ist, der sollte sich wirklich, solange an den Leitungen nichts gemacht wurde, einen EVA Wasserfilter zulegen, denn das Wasser filtern ist natürlich nicht nur etwas für die Senioren. Die jüngeren Erwachsenen haben meistens eine so starke Immunabwehr, dass sie den Giften im Wasser über eine längere Zeit entgegen treten können. Allerdings wird ein jahrelanger Konsum auch die jüngeren angreifen. Deshalb sind Wasserfilter eine sehr gute Anschaffung.
Besonders verunreinigt ist das Wasser in öffentlichen Gebäuden. Hier kann man sich am ehesten mit Keimen und Schadstoffen infizieren und die Gesundheit tatsächlich auf die Dauer schädigen, deshalb sollte man auch hier dringend das Trinkwasser filtern.

This entry was posted in Lebensqualität, Technik and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *