Treppenlifte für Senioren

Mit dem Alter kann es auch schnell dazu kommen, dass der Körper nur noch eingeschränkt genutzt werden kann und viele stark darunter leiden. Mitunter ist man in einem großen Haus auch auf Hilfe von außen angewiesen und um dies zu umgehen und sich einen Teil der eigenen Selbständigkeit bewahren zu können, kann es sich lohnen wenn über die Anschaffung von einem Treppenlift nachgedacht wird.

Wie der Begriff schon vermuten lässt geht es hier um einen Lift, der direkt mit dem Geländer der Treppe verbunden ist und je nach Form und Modell entweder einen integrierten Sitz hat, oder aber eine Fläche für den Rollstuhl. Betroffene können so von einer Etage in die nächste fahren und den Lift auch über einen langen Zeitraum nutzen.

Treppenlifte für Senioren gibt es nicht nur von unterschiedlichen Herstellern und eine Auswahl von Modellen, sondern die Kunden können sich sowohl im Internet, als auch im Fachhandel vor Ort erste Informationen einholen und diese auch für sich nutzen. Bei einem Vergleich kommt es neben den Kosten auch um die Funktionen und die Qualität an. Der Lift für Treppen muss auch entsprechend angebracht werden können und so sind auch die örtlichen Gegebenheiten vor Ort relevant. Je nach Preisklasse muss mit Kosten von etwas über 2.000 Euro gerechnet werden und um hier Geld zu sparen, kann es auch sinnvoll sein, wenn der Treppenlift nur gemietet wird. Zu diesem Schritt greifen viele nach einem Unfall oder einer OP und geben den Lift dann wieder an den Hersteller bzw. den Händler vor Ort zurück. Besser ist man beraten, wenn direkt bei der Haus Planung der Lift mit einkalkuliert wird.

This entry was posted in Haushalt, Technik and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Treppenlifte für Senioren

  1. Paul says:

    Hey,
    mein Vater hat sich jetzt so einen Treppenlift zugelegt, und ich muss sagen es sieht echt ein wenig lustig aus, wie er immer die Treppe hoch düst.

    Hab ihn auch schon ab und an benutzt, und finde ihn für ältere Menschen echt hilfreich!!

    Habe gerade etwas über die Dinger gegooglet und bin so auf deinen Beitrag gekommen.

    Lg Pauli

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *