Sind Haushaltshilfen für Senioren empfehlenswert?

Mit zunehmendem Alter fällt die tägliche Hausarbeit immer schwerer. Angefangen vom Einkauf über das Waschen und Bügeln der Wäsche bis hin zum Haus- oder Wohnungsputz.

 

Chrisissy Sissy Maid in kitchen cleaning IVIn der Regel geben Senioren das nicht gerne zu oder wollen es gar nicht wahrhaben. Um Hilfe bitten bedeutet für sie das Aufgeben ihrer Selbstständigkeit. Sie möchten auf keinen Fall den Kindern zur Last fallen, denn die haben meist eigene Familien gegründet und müssen arbeiten. In ein Pflegeheim möchten sie schon gar nicht.

Für ältere oder alte Menschen ist es unvorstellbar, ihre gewohnte Umgebung verlassen zu müssen. Hier haben sie ja eventuell fast ihr ganzes Leben verbracht – die Kinder großgezogen und so viele schöne Momente mit dem Partner oder der Partnerin, die vielleicht schon gestorben sind, erlebt. Ein Sprichwort sagt: „Einen alten Baum verpflanzt man nicht.“ Eine gute Alternative ist eine Haushaltshilfe.

Welche Aufgaben übernimmt eine Haushaltshilfe

Die Haushaltshilfe übernimmt in der Regel alle Arbeiten, die im Haushalt anfallen, wie beispielsweise Wäschewaschen, Bügeln, Putzen, Kochen und Einkaufen. Hier kommt es immer darauf an, wie viel Hilfe die betroffene Person benötigt. Manche sind auf Betreuung rund um die Uhr oder auf medizinische Pflege angewiesen.

Geht es nur um die Hilfe im Haushalt, reicht es aus, wenn die Haushälterin an ein paar Tagen in der Woche kommt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Lebenshilfe bei der hilfsbedürftigen Person einzieht. Auf diese Weise haben die Senioren einen strukturierten Tagesablauf. So etwas wirkt sich durchaus positiv auf die Gesundheit der betreuten Person aus.

 

Was kostet eine Haushaltshilfe

Das hängt ebenfalls davon ab, wie viele Stunden pro Tag oder Woche diese für die Senioren tätig ist. Es besteht die Möglichkeit, eine Hilfe, die nur ein paar Stunden benötigt wird, auf 400 Euro-Basis einzustellen. Im Normalfall liegt der Stundenlohn bei acht bis zehn Euro. Bei einer 24-Stunden-Betreuung ist mit kosten zwischen 1.200 und 1.800 Euro oder auch mehr zu rechnen.

Kommt medizinische Pflege dazu, kann die Betreuung zu Hause teurer sein als ein Platz im Pflegeheim. Günstiger als deutsche sind polnische Haushaltshilfe. Diese dürfen allerdings keine medizinische Versorgung vornehmen.

Vor- und Nachteile einer Haushaltshilfe für alte Menschen

Die Vorteile liegen auf der Hand. Durch eine Haushaltshilfe ist es für die Senioren möglich, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und deren Angehörige sind mit der Betreuung entlastet. Ein Nachteil können die eventuell hohen Kosten für eine Haushaltshilfe sein. Wie viel die Pflegekasse übernimmt, kommt auf die Pflegestufe – falls beantragt und genehmigt – an.

 

Creative Commons LicenseBild von: Chrisissy via Compfight

This entry was posted in Haushalt and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Sind Haushaltshilfen für Senioren empfehlenswert?

  1. Damit die Haushaltshilfe als Pflege im Alter arbeiten kann müssen zunächst die Rahmenbedingungen geklärt werden. Oftmals werden sehr unseriöse Personen eingestellt und genau daher entstehen Probleme. Daher hat der Pflegedienst Schweiz eine Plattform ins Leben gerufen um Personen für die Krankenpflege, Altenpflege, Seniorenbetreuung, Pflegehilfe oder einfache Betreuung zu Hause zu finden.

  2. Ich habe zur Zeit das Problem einfach eine professionelle Haushaltshilfe für meinen Vater zu finden. Auf meine Anzeige in der örtlichen Zeitung haben viel Damen geantwortet, aber die Bewerberinnen…Viele waren dabei die einfach null Erfahrung haben. Oder 25€/ Stunde verdienen wollen. Also ich muss das anders regeln, ich werde mich mal an die Caritas wenden, die haben wenigstens gut ausgebildetes Personal. Ich habe aber auch noch gelesen, das polnische Haushaltshilfen sehr gut sein sollen, ich bin mir nur nicht im Klaren wie man da Angebote finden kann.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *