Auxmoney – Ein seriöses Onlineportal für Privatkredite

Einen Kredit bei einer Bank zu erhalten, ist in der heutigen Zeit aufgrund der Finanzkrise nicht mehr so einfach. Die Sicherheiten, die eine Bank bei Aufnahme eines Kredites fordert, wurden verschärft, Kreditsätze sind gestiegen – alles Komponenten dafür, dass sich auf dem Markt andere Alternativen gegenüber den Banken als Kreditgeber etablieren.

 

Eine solche Alternative ist Auxmoney – Ein Onlineportal für Privatkredite. Mit der Gründung im März 2007 etablierte sich das Unternehmen rasend schnell und ist heute mit über 12.000 finanzierten Krediten und mehr als 30.000 Anlegern Markführer im Segment der privaten Kreditvermittlung. Das Besondere an dieser Alternative ist, dass Kreditnehmer und Kreditgeber (Anleger) Privatpersonen sind.

Für wen ist Auxmoney interessant?

Das Onlineportal bietet all denjenigen die Möglichkeit, sich Geld zu leihen, die auf der Bank schlechte Voraussetzungen für eine Kreditvergabe haben, da sie:

  • selbstständig oder Freiberufler sind oder
  • als Privatpersonen wie z.B. Senioren die strengen Voraussetzungen der Bank nicht erfüllen können

 

Das Funktionsprinzip

Kreditnehmer stellen ihr Kreditgesuch in Form einer Projektbeschreibung online ein. Sie bestimmen den Zinssatz (7,5% – 14,95%), die Kredithöhe (max. bis 25.000 EUR) und die Laufzeit selbst. Anschließend müssen Nachweiszertifikate wie Idenditätscheck, Schufaauskunft, Arvato InfoScore und Creditreform CEG Ampel erbracht werden.

Je ausführlicher ein Projekt – ein Kreditgesuch – beschrieben wird, desto vertrauensvoller können Anleger in das Projekt investieren. Die Einstellung eines Kreditwunsches und das Erbringen der erforderlichen Nachweiszertifikate sind für den Kreditnehmer kostenlos.

 

Anleger prüfen und investieren

Während bei der Bank nur ein Sachbearbeiter über die Vergabe des Kredites entscheidet, prüfen bei Auxmoney mehrere eventuell zukünftige Kreditgeber den Kreditwunsch und können selbst entscheiden, ob und wie viel sie bei einer rentablen Rendite investieren wollen. So haben Anleger auch die Möglichkeit mehrere Projekte mit Kleinbeträgen (mindestens aber 50,00 EUR) zu finanzieren, was vorteilhaft für den Geldgeber ist, da bei einem eventuellen Zahlungsausfall des Kreditnehmers die Rendite mit anderen Projekten kompensiert werden kann.

Wird ein Projekt zu 100% finanziert, d.h. wird das Geld ausgezahlt, fallen für den Kreditnehmer folgende Kosten an:

  • Vermittlungsgebühr (2,95% von der Kredithöhe)
  • Monatliche Servicegebühr von 2,50 EUR
  • Kontoauszugsgebühr von 17,50 EUR (einmal jährlich)

Der Anleger zahlt einen Prozent der Anlagesumme, wenn ein Projekt erfolgreich vermittelt wurde.

Mit seinem Konzept ist Auxmoney eine marktführende Alternative in der privaten Kreditvergabe für Jungunternehmer, Selbstständige, Senioren oder auch andere Privatpersonen. Ein positives Urteil der Stiftung Warentest rundet die Seriosität des Onlineportals ab.

This entry was posted in Bildung and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Auxmoney – Ein seriöses Onlineportal für Privatkredite

  1. Thomas says:

    Privatkredite sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden und da ist es gut eine Plattform nutzen zu können, um sich eine Übersicht über die Angebote zu machen. So findet sicherlich jeder das für sich beste Angebot.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *